SOCIAL MEDIA

Freitag, 5. Januar 2018

ein neues jahr

Ein neues Jahr hat angefangen. Für viele der Beginn neuer Chancen und der Zeitpunkt endlich die Vorsätze, die man eigentlich schon seit drei Jahren mit sich rumschleppt endlich dann doch umzusetzen. Schließlich ist dieses Jahr natürlich alles anders. Man hat plötzliche die fehlende Disziplin auf dem Fußboden gefunden und wird sie bestimmt auch nicht wieder verlieren.
Und meistens hält das ganze dann ja doch wieder nur die ersten 2 Wochen an. Der Alltag fängt uns viel zu schnell wieder ein. Man hat sich zu viel vorgenommen, will zu viel auf einmal schaffen und ertrinkt in all den Aufgaben die auf der To-Do-Liste stehen. 
Die meisten Vorsätze sind dazu so allgemein gehalten, dass sie zwar auf dem Papier sehr gut klingen - mehr Sport machen, gesündere Ernährung - aber man der Umsetzung damit leider auch nicht näher kommt.


Kein Wunder, dass die meisten meiner Herzensmenschen, die ich gefragt habe welche Vorsätze sie sich für 2018 vorgenommen haben, gesagt haben sie hätten gar keine. Es laufe ja eh immer darauf hinaus, dass man nichts davon wirklich schafft.
Auch auf vielen anderen Blogs oder in meinem Insta-Feed habe ich so oft gelesen, dass keiner sich irgendwelche Vorsätze vorgenommen hat. Wenn überhaupt nannte man es Pläne oder Ziele für 2018.
Grundsätzlich bin ich ja auch der Meinung, dass man keinen Jahreswechsel braucht um sich irgendetwas vorzunehmen. Auch ich finde, dass man Sachen, die man ändern will, nicht ins nächste Jahr aufschieben, sondern sofort anfangen sollte. Genau wie ich der Ansicht bin, dass doch im Grunde mit jedem Tag ein neues Jahr beginnt, mit neuen Möglichkeiten sich zu verwirklichen.

Trotzdem finde ich, dass man sich die Magie des neuen Jahres nicht nehmen lassen darf. Es ist ein neuer Abschnitt. Ein Abend an dem alle Feiern was da im nächsten Jahr wohl auf uns zu kommt. Ich persönlich liebe es Silvester zu feiern und mich vom alten Jahr zu verabschieden, freudig dem neuen Jahr entgegen zu blicken und mir neue Vorsätze vorzunehmen.
Ich habe mir eine Liste geschrieben und selbst wenn ich in drei Wochen schon wieder keine einzige Sache darauf noch im Kopf  habe und vom Alltag gefangen bin in meinem Trott so lass ich mir die Chance nicht nehmen und setzte mir Ziele. 
Welche das für 2018 sind, dass erzähle ich euch ein anderes Mal.

xx, Ina

Follow

Kommentar veröffentlichen